Lederjacken 2013

562 Aufrufe 0 Comment

Lederjacken sind schon immer ein beliebtes Kleidungsstück gewesen und sind als Lederjacken 2013 in besonderen Styles in den Boutiquen und Onlineshops erhältlich. Während der letzten Jahre und Jahrzehnte haben Lederjacken für Damen öfter das Image gewechselt. Sie wurden nicht nur in verschiedenen Lederfarben und Lederqualitäten angeboten, sondern auch immer wieder in unterschiedlichen Schnitten. Je nachdem, was gerade in der Mode in war, wurden Lederjacken als Blazer, als Bikerjacke oder als Blouson angeboten. In diesen Grundformen sind sie auch in diesem Jahr wieder absolut angesagt, wurden jedoch durch die Designer mit verschiedenen modischen Details ausgestattet. Auch farblich sind Lederjacken komplett verändert worden. Gegen eine lachsrosa Lederjacke von Balenciaga wäre nicht viel einzuwenden, außer, dass es sich nicht gerade um ein günstiges Exemplar handelt.

Lederjacken 2013 – vielfältige und neu aufgelegte Klassiker

Wer nun meint, Lederjacken würden nur zu einer Jeans getragen und wenn das auch nur bei einem Ausflug in der Freizeit, der irrt sich gewaltig. Lederjacken wurden in alle Bereiche der täglichen Mode integriert und sind sogar als Jäckchen zum Abendkleid angesagt. Zu dieser Gelegenheit wurde ein Lederjäckchen von Splash in zartem Beige gesehen, die zu einem mintgrünen Plissee Abendkleid vorgestellt wurde. Wer im Büro auffallen möchte, trägt eine Lederjacke von Acne, die vom Schnitt her wie ein kragenloser Blazer aussieht, maigrünes Leder und Ärmel im schwarz-weißen Blockstreifenmuster wurden bei diesem Designermodell verarbeitet. Lederjacken können auch in diesen Variationen ausgewählt werden:

  • Kurzer Blouson mit seitlich versetztem Reißverschluss mit buntem Druck
  • Knallrot und mit Nieten verziert, von Isabel Marant
  • In weiß, kragenlos und mit vielen eckigen Nieten im Allover von Diane von Fürstenberg
  • In verschiedenen Blautönen zu lässigem Pulli und Jeans, kurz und trendy
  • In Weiß, mit oder ohne Streifen
  • Handbemalt aus London

Unendliche Variationen sind bei den Lederjacken 2013 zu finden und zeigen ganz deutlich, dass dieser Mode Artikel deutlich im Trend liegt aber mit den herkömmlichen Lederjacken nicht mehr viel gemeinsam hat. Man könnte es auf einen Nenner bringen: Lederjacken 2013 sind wie modische Jacken, bunt, verziert, schrill oder auch klassisch, aber eben aus Leder.

Lederjacken 2013 für jede Frau

Die meisten Frauen kaufen ihre Mode nicht bei einem Designer, sondern in einem Onlineshop im Internet. Zwar gibt es hier auch Designermode, die im entsprechenden Preisbereich liegt, aber den meisten reicht das ganz normale Modelabel. So ist auch zum Beispiel bei Zalando eine große Auswahl an Lederjacken erhältlich, die in mehreren Ausführungen und Farben angeboten werden. Diese sind bezahlbar und sorgen dafür, dass sie beim nächsten Mode Wechsel nicht mit schlechtem Gewissen zur Seite gehängt werden. Andererseits sollte man solche Artikel ruhig hängen lassen, denn wie zu sehen, kommen die Styles irgendwann wieder zurück. Außerdem lässt sich der Street Style ganz nach persönlichen Vorlieben gestalten und braucht keine Vorschriften von Designern. Lederjacken 2013 kann sich hier jede Frau leisten.

Datenschutzinfo