Chanel Kultnagellacke

929 Aufrufe 0 Comment

Wem der Name Rouge Noir etwas sagt, der weiß jetzt, dass hier die Rede von den Chanel Kultnagellacken ist. Schon seit vielen Jahren sind die Nagellacke von Chanel sehr beliebt. Wenn die neue Kollektion in die Regale der Parfümerien eingeräumt werden, heißt es schnell hin und zugreifen. Auch wenn die Artikel im Preis höher liegen als so mancher Nagellack, scheint das keine Liebhaberin der edlen Lacke zu stören. Auch die Farbtöne Black Satin und Particuliére waren ein Renner und gerade jetzt in diesem Monat kamen wieder ein paar neue Highlights der Chanel Kultnagellacke hinzu. Bereits im Jahre 2012 wurde im Hause Chanel durch Make-up-Kreativdirektor Peter Philips mit Nagellacken in zuckersüßen Farben für Aufsehen gesorgt. Diese wurden in den Namen der Monate, in denen sie auf den Markt kamen benannt und hießen als knalliges Granatrot April 533, als zartes Rosa 535 May und 539 June ist ein zarter Apricotfarbton. Noch im gleichen Jahr kam auch ein Nude-Lack auf den Markt, der mit 565 Beige perfekt zu allem kombiniert werden kann. Chanel hat aber längst nicht nur rosa und rote Farben für seine Chanel Kultnagellacke auf Lager. Auch die himmelblauen Variationen sind äußerst beliebt gewesen. Sie passen hervorragend zur Jeansmode und zum sommerlichen Look in weiß, hellblau und anderen Pastellfarbtönen.

Wie wird der Nagellack von Chanel richtig perfekt?

Einen Nagel lackiert man nicht in aller Schnelle, deshalb hier ein paar Styling Tipps. Auch wenn in vielen Filmen zu sehen ist, dass Frauen mit frisch lackierten Fingernägeln telefonieren, einen Kaffee kochen oder die Post öffnen, sollte man es lieber lassen. Wer die Nägel lackiert, wenn er in Zeitdruck ist, riskiert schlechte Ergebnisse. Einen hochwertigen Nagellack wie einen der Chanel Kultnagellacke sollte man so auftragen:

  • Die Nägel gründlich vorbereiten, frisch gefeilt und entfettet
  • Einen Unterlack auftragen, damit die kräftigen Farbtöne die Nägel nicht verfärben
  • Jede Schicht des Nagellacks sehr gut trocknen lassen
  • Drei Schichten auftragen
  • Überlack auftragen

Das hört sich nach einer langen Prozedur an. Soll der edle Nagellack lange halten – davon ist auszugehen – sollte diese Prozedur auch in aller Ruhe durchgeführt werden. Die hellen Farben, wie der Lack N° 589 Elixier, der im Herbst in die Beauty-Stores kommt, kann auch ohne Unterlack aufgetragen werden, wenn die Nägel schön eben sind. Wenn es wirklich einmal schnell gehen soll, reicht auch eine Schicht für einen Abend. Übrigens ist der Farbton eine Mischung aus einem leuchtenden Pink und einem milchigen Rosenrot, so der Make-up-Kreativdirektor Peter Philips.

Chanel Kultnagellacke – Summertime

Sommerliche Farben sind auch bei den Chanel Kultnagellacken zu finden, sie tragen den schönen Namen Summertime. Diese Farben leuchten vor allem durch leuchtendes Orange, das an Korallen erinnert, an zartschimmerndes Rosa, das an Perlmutt und Muscheln erinnert und an funkelndes Bronze, das an eine orientalische Schönheit erinnert. Warum also nicht einmal die Trends von Chanel ausprobieren und den Sommer auf den Fingernägeln einfangen?

Datenschutzinfo