Bleistiftröcke – ein Must Have 2013

641 Aufrufe 0 Comment

Da Bleistiftröcke ein Must Have 2013 sind, lohnt sich ein Blick auf diesen Rock und die Frage, wozu trägt man ihn und vor allem wann? Bleistiftröcke hängen in den Shops in vielerlei Variationen an den Kleiderstangen. Sie sind entweder ein Einzelstück oder werden mit einer Jacke im gleichen Design zusammen als Kostüm verkauft. Da der Rock körpernah geschnitten ist und der Saum bis an die Knie reicht, lässt er eine Assoziation zu einem Bleistift zu. Ein Bleistiftrock muss nicht edel und elegant aussehen, aber er engt die Trägerin in seiner Bewegungsfreiheit ein, auch wenn er am hinteren Saum einen Schlitz eingearbeitet hat. Dadurch soll er ein bisschen bequemer werden. Trotz seiner einheitlichen Bezeichnung kann dieses Kleidungsstück in vielen Variationen im Angebot sein.

Bleistiftröcke in sportlicher und eleganter Ausführung

Es gibt Mode, die ist schön, aber unbequem. Wahrscheinlich gehört der Bleistiftrock, der eigentlich ein Must Have 2013 ist, auch dazu. Er verlangt von seiner Trägerin nämlich eine gewisse Disziplin beim Tragen. Große Schritte oder laufen ist fast unmöglich, sieht auf jeden Fall so aus. Körperliche Bewegung ist mit einem solchen Outfit nicht angebracht, einmal aufs Fahrrad schwingen ist nicht möglich. Auch Treppensteigen oder häufiges Bücken wie zum Aufräumen eines Kinderzimmers oder auf der Arbeitsstelle sind sehr unbequem. Er ist deshalb ein Bekleidungsartikel, der besonders gut im Büro oder zum Ausgehen getragen werden kann. Diese Designs der Bleistiftröcke sind ein Must Have 2013:

  • Elegante Variation aus Jersey, auch mit hohem Bund, in  klassischen Farben wie schwarz, cognac, rot oder grau
  • Ausgefallene Modelle mit Druck, aus Spitzenstoff, Lederimitat
  • Sportliche Bleistiftröcke aus Stoff im Glencheck-Karo, Jeans, Leinen

Je nachdem, um welches Material und welches Design es sich beim Bleistiftrock handelt, kann er unterschiedlich kombiniert werden. Natürlich sollte der Bleistiftrock, zum Beispiel aus Jeans, auch mit den entsprechenden Schuhen und dem passenden Oberteil getragen werden, damit der Style auch richtig gut aussieht. In Jeans wird das Kleidungsstück gerne in der Freizeit getragen, wie zum Beispiel zum Stadtbummel oder zum Treffen mit der Freundin. Im Sommer mit Pumps oder Sandalette und im Winter mit Stiefel reicht schon ein einfaches Shirt, um toll auszusehen. Wenn der Anlass eine feinere Garderobe nötig macht, stehen Bleistiftröcke als Must Have 2013 in fast unendlich vielen Designs zur Auswahl.

Bleistiftröcke – ein Must Have 2013 für besondere Anlässe

Bleistiftröcke stehen in der eleganten Form besonders gut aus und wenn er als Garderobe für ein Fest ausgesucht wird, kann er vielfältig kombiniert werden. Schwarze und dunkle Bleistiftröcke sind wie immerwährende Klassiker, die in dieser Art schon seit Jahrzehnten modern sind. Neu ist, dass sie auch aus anderen Materialien als auch dem bis dahin bekannten Baumwolljersey angeboten werden. Leinen und Gabardine, Jersey, Seide und viele andere Stoffe werden heute zu Bleistiftröcken verarbeitet. Ob sie unifarben oder bedruckt sind, bleibt der Auswahl der Trägerin überlassen, angeboten werden unzählige Styles. Die Bleistiftröcke, das Must Have 2013, werden mit Pumps oder einem anderen Schuh mit Absatz getragen. Accessoires, die dazu passen sind Gürtel, Kette und weiterer Schmuck, die den gesamten Look unterstreichen.

Datenschutzinfo