Mode und Accessoires von Louis Vuitton

634 Aufrufe 0 Comment

Der französische Handwerker und Unternehmer Louis Vuitton gründete 1854 in Paris ein Luxuswaren-Unternehmen, Mode und Accessoires von Louis Vuitton sind heute noch in der Welt der Mode ein Begriff. Zunächst begann der Unternehmer, exklusive Koffer und Reisegepäck herstellen zu lassen. Das ist auch heute noch der Inhalt des Geschäftes, wird aber noch von anderen Artikeln ergänzt. Mittlerweile ist der Markenname ein Statussymbol, das international von Menschen mit einem gehobenen Standard genutzt wird. In der Kollektion von Louis Vuitton sind heute auch diese Artikel vorhanden:

  • Lederwaren
  • Accessoires
  • Schmuck
  • Uhren
  • Schuhe
  • Damenbekleidung
  • Herrenbekleidung

Mittlerweile ist das Unternehmen eine Fusion mit dem Spirituosenhersteller Moët Hennessy eingegangen und ist seit dem Jahr 1987 im Zusammenschluss mit dem Luxusgüter-Konzern LVMH Moët Hennessy+Louis Vuitton S. A. auf dem Markt. Unter dieser Unternehmensbezeichnung sind unterschiedliche Branchen mit Luxus-Marken zusammengefasst. Das Logo von Louis Vuitton „LV“, das seine Produkte im Allover-Druck verschönert, war eigentlich zum Schutz vor der Markenpiraterie gedacht, die es scheinbar auch schon im Jahr der Erfindung 1896 gegeben hat. Es hat aber das Gegenteil bewirkt und eine weltweite Fälschungsreihe provoziert.

Louis Vuitton in der modernen Zeit

Der Name des Unternehmens ist vielen modeinteressierten Frauen ein Begriff. Es gehört zum Ziel so mancher Frau, eine Handtasche dieser Luxusmarke zu besitzen. Findige Geschäftsmänner haben deshalb ein Unternehmen ins Leben gerufen, bei dem Frauen eine solche Handtasche mieten können. Wie schon Carry Bradshaw im Film „Sex and the City“ zum Ziel hatte, eine solche Tasche zu ergattern, haben es viele Frauen rund um die Welt. Wer es sich finanziell nicht leisten kann, ein solch gutes Stück zu kaufen, mietet eben eine. Das gibt dann wenigstens für einen festgelegten Zeitraum das Gefühl, sich etwas ganz Besonderes geleistet zu haben. Wahrscheinlich hat der junge Louis Vuitton in seinen Anfangsjahren sicher nicht gedacht, dass seine Artikel auch in den nächsten Jahrhunderten von Erfolg gekrönt und sehr beliebt sind. Als er im Jahr 1892 in Paris verstorben ist, haben die Nachfolger des Unternehmens in seinem Sinne weitergemacht und wie man sieht, mit großem Erfolg.

Mode und Accessoires von Louis Vuitton in der heutigen Zeit

Die Fashion Week in Paris zeigt Mode und Accessoires von Louis Vuitton, die seit 1997 von Chefdesigner Marc Jacobs kreiert wird. In Deutschland sind die Artikel in noblen Geschäften in den berühmten Einkaufsstraßen der Metropolen erhältlich. In Salzburg ist Louis Vuitton mit einem Geschäft in der Getreidegasse 45 zu finden, in Wien natürlich ebenfalls, hier am Kohlmarkt 6 und natürlich noch an vielen weiteren Standorten im Land. Auch ein Onlineshop ist erreichbar, hier können die Modelle natürlich von jedem Standort aus in aller Ruhe angesehen werden. Sowohl für Damen wie auch für Herren gibt es tolle Lederwaren aus der Kollektion und alle tragen das Firmenzeichen mehr oder weniger häufig aufgedruckt oder eingeprägt.

Datenschutzinfo