Shape-Wear zaubert eine schmale Taille

695 Aufrufe 0 Comment

Beim Anblick von historischen Korsetts können Frauen froh sein, dass moderne Shape-Wear heute eine schmale Taille zaubert. Schon im 16. Jahrhundert zwängten Frauen sich in solche Korsetts, das für die damalige Mode von einer kegelförmigen Figur und einer flachen Brust sorgte. Im Laufe der nächsten Epochen haben sich die Mieder immer weiter verändert, sie wurden leichter und „angenehmer“ sofern man zu dieser Zeit davon sprechen konnte. Während der Phase des Biedermeier wurde sogar ganz darauf verzichtet, erst als die Zeit um 1840 waren sie wieder Pflicht. Manchmal trugen sogar Männer Korsetts, um ihren Wohlstandsbauch zu verbergen. Heute sind es immer noch Frauen, die Mieder dazu nutzen, die Figur zu formen und eine schlanke Silhouette zu produzieren. Shape-Wear zaubert eine schmale Taille, ohne dass Frauen davon heute in Ohnmacht fallen, weil die Artikel ihnen die Möglichkeit zum Atmen nehmen.

Moderne Wäsche mit Funktion

Es wäre ja herrlich, wenn die Funktion eines Mieders mit der Leichtigkeit und der angenehmen Trageweise der Shape-Wear kombiniert werden könnte. Leider ist es nicht ganz so und wenn man als Frau einen stärkeren Bedarf nach Figur Formung hat, wird man auch heute nicht um ein stramm sitzendes Mieder herumkommen. Im Übrigen wurde der Begriff „Korsett“ im Sinne von Figur Formung durch das Wort „Mieder“ ersetzt. Korsetts oder Korsagen werden heute vor allem aus erotischer Sicht getragen. Wenn Shape-Wear eine schmale Taille zaubern soll, können Frauen aus einem großen Angebot verschiedener Artikel unter dem Begriff Shape-Wear auswählen:

  • Bodys
  • Hose mit Bein
  • Hose ohne Bein
  • Hose mit langem Bein
  • Unterhemd
  • Unterrock

Frauen, die wie so viele andere vorwiegend am Nachmittag nach dem Essen einen kleinen Bauch bekommen, können mit der Shape-Wear am besten ihre Figur regulieren. Auch schlanke Oberschenkel und ein straffer Po können mit den entsprechenden Artikeln geformt werden, trotzdem fühlt man sich in den Miederwaren wohl. Sie sind nachgiebig und formen gleichzeitig eine schöne Silhouette. Gerade im Sommer zu leichter Kleidung wünscht sich so manche Frau einen flachen Bauch und das eine oder andere Röllchen unter den Armen weg. Shape-Wear zaubert eine schmale Taille, formt aber auch den Po und sorgt dafür, dass Frau besonders in einem schmalen und leichten Kleid aus den Sommer Trends gut aussieht.

Shape-Wear zaubert eine schmale Taille und eine schlanke Figur

Unter den Gelegenheiten, wo ein Outfit durch Shape-Wear schöner gemacht werden soll, gehört auch das Abendkleid oder das kleine Schwarze. Die leichten Stoffe, schmale Schnitte und betonte Taillen sind das Markenzeichen von dieser Mode, sehr verständlich, dass Frauen gerne mit Shape-Wear die Körperkonturen formen möchten. Auch das Slinky-Kleid zum Jubiläum, das eng geschnittene Shirt zur Shorts im Büro und so viele andere Gelegenheiten warten darauf, durch das Tragen von Shape-Wear zu einem besonders angenehmen Gefühl zu werden. Niemand muss mehr die Luft anhalten und den Bauch einziehen, wenn ein interessanter Gesprächspartner naht, Shape-Wear zaubert eine schmale Taille und sorgt ganz nebenbei für ein tolles Aussehen

Datenschutzinfo